|
Ottobrunn/Taufkirchen

Verleihung des Medienpreises Luft- und Raumfahrt

Der Medienpreises Luft- und Raumfahrt wird am 29.10.2020 verliehen.
Der Medienpreises Luft- und Raumfahrt wird am 29.10.2020 verliehen.
Auch in diesem Jahr schreibt der „Verein zur Förderung des technisch-wissenschaftlichen Journalismus“ in Zusammenarbeit mit der Deutschen Journalistenschule (DJS) München den „Medienpreis Luft- und Raumfahrt“ aus, der aus dem 2004 gegründeten Ludwig-Bölkow-Journalistenpreis hervorgegangen ist. Der Medienpreis steht unter der Patronage des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) und ist der Branchenpreis.

Diese Auszeichnung soll Maßstäbe für gründlich recherchierten Journalismus im Bereich der Luft- und Raumfahrt setzen und das komplexe Thema einem breiten Publikum zugänglich machen. Ausgezeichnet werden Autoren, die Themenbereiche oder Teilaspekte aus der Luft- und Raumfahrt kompetent aufarbeiten, kritisch hinterfragen, eingehend analysieren und dem Laien allgemein verständlich vermitteln.

Die Ausschreibung erfolgt in den drei Kategorien Print, Hörfunk/Fernsehen und Online. Ein Sonderpreis wird für einen Beitrag in einer  Lokal-/Regionalzeitungen vergeben.

Vor Presse und interessierter Öffentlichkeit wird der Preis am 29. Oktober 2020 bei Ariane Group in Ottobrunn/Taufkirchen verliehen.