Europäische Raumfahrtpolitik 2023

Bei der European Space Conference haben diese Woche nationale und europäische Raumfahrtakteure aus Politik und Wirtschaft die Handlungsfelder für die europäische Raumfahrt diskutiert. Raumfahrtkoordinatorin Dr. Anna Christmann, MdB und der Leiter der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR Dr. Walther Pelzer unterstrichen dabei die hohe Bedeutung der europäischen Zusammenarbeit in der Raumfahrt.

Der Hohe Vertreter und Vizepräsident der Europäischen Union Josep Borrell und EU-Kommissar für den Binnenmarkt Thierry Breton stellten die Prioritäten der europäischen Raumfahrtpolitik in 2023 vor. Diese umfassen u.a. das neue IRIS2-Programm, die EU Space Strategy for Security and Defence, ein EU Weltraumgesetz sowie eine EU-Weltraumstrategie (nähere Informationen hier). Der BDLI war auf der Konferenz vertreten und wird die Handlungsfelder der europäischen Raumfahrt weiterhin eng begleiten. Eine wichtige Grundlage für eine weltweit wettbewerbsfähige europäische Raumfahrt ist eine ambitionierte deutsche Raumfahrtstrategie, die Nachhaltigkeit, Souveränität und Sicherheit stärkt. Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.