Auswirkungen der Tranche 4 des Eurofighter-Programms auf die deutsche Wirtschaft

Eurofighter-Programm und die deutsche Wirtschaft
Sozio-ökonomischer Beitrag der Eurofighter Tranche 4
Die Unternehmensberatung PwC Strategy& hat eine vom BDLI beauftragte neue Studie über die Auswirkungen der Tranche 4 des Eurofighter-Programms auf die deutsche Wirtschaft vorgestellt.

Die Produktion des Eurofighter in Deutschland läuft jedoch nach jetzigem Planungsstand im Jahr 2030 mit der Lieferung der letzten Tranche 4-Maschine für die Bundeswehr aus. Da das zukünftige europäische Luftkampfsystem FCAS ab 2040 einsatzbereit sein soll, besteht derzeit eine Lücke von zehn Jahren ohne Aufträge für die heimische Industrie.

Ohne eine baldige Folgebeauftragung (Tranche 5) durch die Bundesregierung würde das Ende des militärischen Kampfflugzeugbaus in Deutschland drohen – und damit verbunden ein entsprechender Verlust von Arbeitsplätzen, Steuereinnahmen und insbesondere von Spitzentechnologien und Kompetenzen unserer Industrie, die über Jahrzehnte aufgebaut wurden.

Die Luftfahrtindustrie in Deutschland braucht daher eine Beauftragung der Bundesregierung über die Weiterentwicklung des Eurofighters und damit eine Grundsatzentscheidung zur Zukunft des Systems noch in dieser Legislaturperiode.

Philip von der Schulenburg

Leiter Verteidigung & Sicherheit

Adrian Ahlers

Referent Verteidigung & Sicherheit