|

Berlin

Deutschlands größte Aerospace-Jobbörse am Start

ILA CareerCenter
ILA CareerCenter
An den Publikumstagen 3. und 4. Juni ist die Halle 1 der ILA 2016 die Startbahn für Beruf und Karriere in der Luft- und Raumfahrt.

Mit einem attraktiven Veranstaltungs- und Serviceangebot hat sich das ILA CareerCenter in den letzten Jahren zur größten Aerospace-Jobbörse Deutschlands entwickelt. Die vielfältigen Berufsbilder, Ausbildungswege, Studiengänge und Karrierechancen in der Luft- und Raumfahrt werden anschaulich und informativ im direkten Austausch mit kompetenten Ansprechpartnern präsentiert. Dabei spielt auch eine sich stetig verändernde Arbeitswelt durch „Industrie 4.0“ eine wichtige Rolle, nämlich die Verzahnung der industriellen Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik. Welchen Stellenwert diese ILA-Institution einnimmt, betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der ILA 2014: „Solche Kontaktbörsen wie das ILA CareerCenter sind für Technologiestandorte wie Deutschland Gold wert, denn wir können nicht genug an hochqualifizierten Fachkräften haben.“

Geöffnet ist das ILA CareerCenter in Halle 1 auf dem Berlin ExpoCenter Airport am „Long Friday“ (3.6.) von 10 bis 20 Uhr, am 4. Juni von 10 bis 18 Uhr. Ob Schüler, Schulabgänger, Studenten, Auszubildende oder Young Professionals: Das ILA CareerCenter ist eine ideale Networking-Plattform, um interessierte Nachwuchskräfte in direkten Kontakt mit den Personalverantwortlichen der Aerospace-Unternehmen zu bringen. 

Rund 40 Aussteller stellen im ILA CareerCenter ihr Unternehmensportfolio sowie die Einstiegs- und Karrierechancen vor. Neu ist ein BDLIStand zum Thema „Berufsbilder“ mit attraktiven Exponaten wie Triebwerken und Fahrwerken, Flugzeugmodellen und Flugzeugsitzen sowie vielen Mitmachelementen. Hier informieren unter anderem Airbus Group, Bundeswehr, Liebherr, MTU, SII Deutschland / Cadcon und Stegmann Aircraft Maintenance ausführlich über verschiedene Luft- und Raumfahrtberufe. Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstitute nutzen das ILA CareerCenter im Hochschulforum als Präsentations- und Kommunikationsplattform. Auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist mit einem Informationsstand zu den unterschiedlichsten Karrierechancen im Unternehmen vertreten.

Als bedeutender Technologie- und Konjunkturmotor in Deutschland umfasst die Luft- und Raumfahrtbranche die zivile Luftfahrt, die militärische Luftfahrt und die Raumfahrt. Das ILA CareerCenter zeigt Interessenten eine berufliche Orientierung auf und führt potenzielle Nachwuchskräfte, Unternehmen und Personalverantwortliche zusammen. 

Die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Luft- und Raumfahrt sind so vielseitig wie die Berufe selbst. Dazu zählen operative Luftfahrtberufe wie Pilot, Flugbegleiter oder Fluglotse, technische Luftfahrtberufe wie Ingenieur der Luft- und Raumfahrt, Fluggerätmechaniker, -elektroniker oder Triebwerkmechaniker, kaufmännische Luftfahrtberufe wie Luftverkehrskaufmann, Bodenpersonal oder Luftsicherheitsbeauftragter. Eine ebenso informative wie dekorative Übersicht der Ausbildungsberufe zeigt die Posterausstellung von PPV-Medien, unter anderem Herausgeber der FliegerRevue, im Eingangsbereich des ILA CareerCenter.

Wichtige Medien- und Kooperationspartner

Kooperationspartner des ILA CareerCenter sind die Medien „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ), das online-Portal „airliners.de“ und die Zeitschrift „Audimax“. Organisiert über ihren Stellenmarkt bietet die FAZ für Young Professionals eine kostenlose Karriereberatung an. Über eine Jobwall von airliners.de können sich Berufseinsteiger und Professionals über freie Stellen in Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie informieren. Die Zeitschrift Audimax bietet im ILA CareerCenter ein kostenloses Karrierecoaching mit Bewerbungsunterlagen- und Social-Media Check an. Skyfuture.de, das Nachwuchsportal und Partner des ILA CareerCenter, lädt 50 junge Luft-und Raumfahrt-Interessierte am 3. und 4. Juni zur exklusiven Karriere-Tour ein. Alle Teilnehmer erhalten eine kostenlose Tageskarte für die ILA Berlin Air Show. Die Tour ist auf 50 Teilnehmerplätze begrenzt (Anmeldungen bis zum 22. Mai: www.skyfuture.de/hochhinaus). EUROAVIA, die europäische Vereinigung der Aerospace-Studenten, veranstaltet für Mitglieder aus ganz Europa das „ILA Fly-In 2016“ und wird am 2. und 3. Juni auf der ILA vertreten sein (Ansprechpartner: Christian Hoffmann, E-Mail: christian.hoffmann@euroavia-berlin.de, Web: Euroavia ILA Fly-In 2016). 

Offenes Forum ILA CareerCenter in Halle 1

(Vorläufiges Programm, aktuelle Infos: www.ila-berlin.de)

Spannende Podiumsdiskussionen und Vorträge beim Offenen Forum bieten den jungen ILA-Besuchern die einmalige Gelegenheit, von Piloten und Astronauten, Firmenchefs und Mitarbeitern Informationen aus allererster Hand zu bekommen. 

Freitag, 3. Juni 2016  

11:00 - 11:45 
Wege in den Traumberuf in der Luft- und Raumfahrt – Welche Studiengänge gibt es?

12:00 - 12:45 
Ready for the Task? – Wie schnell kann die Deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie auf die Herausforderungen von Auslandseinsätzen reagieren?

13:00 - 13:45 
Karrierewege in der Luft- und Raumfahrt – Wie kommt man so hoch?

14:00 - 14:45 
Industrie 4.0 – die Revolution der Arbeitswelt

15:00 - 15:45 
Unbemannte Luftfahrzeuge (UAV) – Die Zukunft des Reisens oder nur Spielzeug?

16:00 - 16:45 
Was bin ich wert? – Einstiegsgehälter in der Luft- und Raumfahrt

17:00 - 17:45 
Mission Blue Dot – Wie ist das Leben im Weltraum?

18:00 - 18:45 
Meet and greet – Networking als Karriere-Turbo?

Samstag, 4. Juni 2016

11:00 - 11:45 
Karriere goes online – Was bieten Internetportale und Social Media für die Karriereplanung?

12:00 - 12:45 
Der Airbus A320neo im Praxis-Check– Ökoeffizienz vs. Passagierkomfort?

13:00 - 13:45 
Ausbildung oder Studium – Was zahlt sich aus?

14:00 - 14:45 
Generation X, Y, Z im Berufsalltag – Wie reagieren Arbeitgeber?

15:00 - 15:45 
Mission Rosetta – Wer steckt hinter der Jagd nach dem Kometen?

16:00 - 16:45 
Bachelorarbeiten, Diplomarbeiten und Promotionen im Unternehmen – Erfahrungen und Diskussion

Schüler-Workshops (Halle 1, Stand 110)

Erstmals werden auch Schüler-Technik-Workshops im ILA CareerCenter zum Thema „Warum fliegt ein Flugzeug?“ stattfinden. Das Angebot richtet sich am 3. Juni an vorangemeldete Schülergruppen der 5. und 6. Klassen (10.15 Uhr, 11.30 Uhr, 12.45 Uhr und 14 Uhr für jeweils eine Stunde). 

Am 4. Juni wird der Workshop für Schüler im Alter von 9 bis 14 Jahren ausgerichtet, die Interesse an der faszinierenden Technik der Luft- und Raumfahrt haben. An diesem Tag ist die Teilnahme ohne Voranmeldung möglich, allerdings sind diese Mitmach-Workshops auf 30 Schüler begrenzt (11 und 15 Uhr für jeweils eine Stunde). Fotos zu dieser Meldung finden Sie unter folgendem link : http://www.presseportal.de/pm/6600/3316564

Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet: www.ila-berlin.de