|

Berlin

Der BDLI trauert um Rolf Ostermeier

Rolf Ostermeier
Rolf Ostermeier
Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) trauert um seinen langjährigen Vorsitzenden der Arbeitsgruppe „Bildung und Personalqualifikation“ des BDLI-Fachausschusses Human Resources, Rolf Ostermeier.

Er verstarb völlig überraschend im Vorfeld einer Sitzung des Fachausschusses Human Resources in Hamburg im Alter von 62 Jahren am 17. März 2016.  

Rolf Ostermeier war seit vielen Jahren der Leiter Aus- und Weiterbildung der MTU Maintenance Hannover GmbH gewesen. Das berufliche Wirken von Rolf Ostermeier war geprägt durch sein starkes Engagement für die deutsche Luftfahrt und Luftfahrtfahrtindustrie und ihr Duales Ausbildungssystem. Zu seinen besonderen Verdiensten zählt sicherlich die erfolgreiche Neuordnung der luftfahrttechnischen Berufe. Als sein jüngstes Projekt im BDLI konnte er noch den Ausbildungsstand im CareerCenter der ILA Berlin Air Show 2016 planen, der am 3. und 4. Juni das jüngere Publikum von der Luft- und Raumfahrtindustrie begeistern soll.  

Wir verlieren mit Rolf Ostermeier einen passionierten, weltgewandten und überaus erfolgreichen Ausbildungs- und Weiterbildungsleiter, der eine große Persönlichkeit war und seinen Kenntnisreichtum mit menschlicher Warmherzigkeit und inspirierender Offenheit zu verbinden wusste.    

Der BDLI wird Rolf Ostermeier stets ein ehrendes Andenken bewahren.