|

Berlin

BDLI-NACHWUCHSINITIATIVE JURI: SHORTLIST-PLATZIERUNG für renommierten HR EXCELLENCE AWARD

Die BDLI-Nachwuchsinitiative „juri“
Die BDLI-Nachwuchsinitiative „juri“
Die Nachwuchsinitiative „juri“ ist seit sechs Jahren fester Bestandteil im Aufgabenspektrum des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) e.V. und erfreut sich großer Nachfrage gerade auch bei jungen Menschen. In einem harten Wettbewerb mit über 450 Bewerbungen hat sich „juri“ durchgesetzt und es auf die shortlist für den renommierten HR Excellence Award in der Kategorie „5 Jahre Excellence-Nachhaltigkeitspreis“ geschafft. Am vergangenen Freitagabend ist das anhaltende Bildungsengagement des BDLI in Berlin im Rahmen einer Festveranstaltung ausgezeichnet worden.

Volker Thum, Hauptgeschäftsführer des BDLI, führt aus: „Ich freue mich, dass unsere Nachwuchsinitiative ‚juri‘ nunmehr im sechsten Jahr ihrer Durchführung unmittelbar die Faszination unserer Industrie in die Klassenzimmer deutscher Grundschulen bringt. Dies ist ein großer Erfolg, der am vergangenen Freitag gewürdigt wurde und uns anspornt, in unseren Bemühungen nicht nachzulassen! Hierfür danken wir den Veranstaltern der ‚Human Resources Excellence Awards 2016‘! Denn Nachwuchsförderung ist ein Kernanliegen unseres Verbandes: Zur Sicherung des Nachwuchses unserer zukunftsträchtigen, stark innovativen High-Tech-Branche muss frühzeitig das Interesse junger Menschen geweckt werden. ‚juri’ setzt dafür wichtige Impulse.“

Dass „juri“ in diesem Jahr wieder gut in deutschen Grundschulen ankommt und den Erfolg des Vorjahr fortsetzt, beweist die hohe Nachfrage: „juri“ ist in 3.300 der 16.000 bundesdeutschen Grundschulen vertreten. Die gesamte Auflage von 3.370 Experimentierkästen, die dem diesjährigen Projekt zugrunde liegen und mit faszinierende Experimente rund um physikalische Phänomene der Luft- und Raumfahrt bereithält, ist bereits vergriffen.

Gesucht werden spannende Unterrichtsprojekte rund um die Luft- und Raumfahrt. Dabei sind der Kreativität der Kinder keine Grenzen gesetzt, sie können Experimente mit dem extra konzipierten Experimentierkasten dokumentieren oder eigene Projektideen einreichen. Ob Modelle, Fantasieobjekte, Fotos, Videos, Plakate oder Texte, die Wettbewerbsbeiträge können genauso vielfältig sein wie auch die Luft- und Raumfahrtindustrie. Einsendeschluss ist der 31. März 2017.
 

Über „juri“
„juri“ ist die Nachwuchsinitiative des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI). Ihr Ziel ist, Grundschülern dritter und vierter Klassen technische und naturwissenschaftliche Aspekte der Luft- und Raumfahrt näher zu bringen. „juri“ wird in Zusammenarbeit mit der auf Bildungskommunikation spezialisierten Agentur YAEZ umgesetzt.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden Interessierte unter 
www.skyfuture.de/juri/schulwettbewerb. Für weitere Informationen steht das juri-Projektbüro zur Verfügung: Tel.: +49 711-997983-25, E-Mail: juri@yaez.com.