|

Berlin

BDLI begrüßt Kabinettsbeschluss „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“

Volker Thum, BDLI-Hauptgeschäftsführer (Foto: Julia Baumgart)
Volker Thum, BDLI-Hauptgeschäftsführer (Foto: Julia Baumgart)
Zum heutigen Kabinettsbeschluss der „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“ sagte Volker Thum:

„Dies ist ein wichtiger und richtiger Schritt auf dem Weg zur Kommerzialisierung des unbemannten Fliegens. Gleichzeitig bleiben die hohen Sicherheitsstandards im Luftverkehr gewahrt. Sicherheit kommt wie immer in der Luftfahrt höchste Priorität zu. Die neue Verordnung verstehen wir als Basis für weitere Regelungen, die den unbemannten und autonomen Luftverkehr reibungslos in das Luftverkehrssystem integrieren werden. Unbemanntes Fliegen bietet ganz erhebliches Potenzial für den Standort Deutschland. Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie ist Jobmotor und globaler Technologieführer, und wir müssen auch bei dieser bedeutenden Zukunftstechnologie an der Spitze stehen.“