BDLI News

KW 45/46 2021, 19. November 2021
Highlight der vergangenen zwei Wochen war ganz klar die Dubai Airshow. Sicher leidet unsere Industrie noch unter den Folgen der Pandemie aber in Dubai war die Aufbruchsstimmung allgegenwärtig. Neue Aufträge in der zivilen Luftfahrt unterstreichen dies eindrucksvoll, aber auch für den Bereich MRO und militärische Luftfahrt fanden sehr gute Gespräche statt. Und noch eines wurde deutlich: Die Menschen wollen sich wieder persönlich treffen, gute Geschäftsbeziehungen setzen persönliches Vertrauen voraus und das war vor Ort deutlich zu beobachten.

Header

Digital, Industry & Space EU Info Days

Vom 29. November bis 1. Dezember 2021 veranstaltet die EU-Kommission internationale Informationstage zu Ausschreibungen im Arbeitsprogramm 2022 unter Horizon Europe (HEU). Im Bereiche Digital, Industrie und Raumfahrt geht es um die folgenden sechs Ziele:

  • Klimaneutrale, zirkuläre und digitalisierte Produktion
  • Größere Autonomie in wichtigen strategischen Wertschöpfungsketten für eine resiliente Industrie
  • Weltweit führende Daten- und Rechentechnologien
  • Digitale und neue Technologien für die Wettbewerbsfähigkeit in Vorbereitung auf den Green Deal
  • Offene strategische Autonomie bei der Entwicklung, Einführung und Nutzung globaler weltraumgestützter Infrastrukturen, Dienste, Anwendungen und Daten
  • Eine auf den Menschen ausgerichtete und ethisch vertretbare Entwicklung der digitalen und industriellen Technologien

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. (kneer[at]bdli.de)

Vierte Welle neuer PESCO-Projekte

Der Rat hat am 16. November eine neue Welle gemeinsamer Projekte im Rahmen der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit (Permanent Structured Cooperation, PESCO) angenommen, die auf die Vertiefung der Verteidigungszusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten abzielt ….  hier alles erfahren auch zu den PESCO Projekten Air & Space 

Kick-off-Meeting BDLI-Green Tech Integrator

Hier bündeln und koordinieren wir die Technologiekompetenz der deutschen Luftfahrtindustrie und sind Andockstelle für Start-ups, Pioniere, Partner, Presse und Politik auf dem Weg zu "Zero Emission Aviation". Der Vorsitzende Dr. Christoph de Beer (Lufthansa Technik) betonte: "Wir sind davon überzeugt, dass die Menschen fliegen wollen und auch müssen. Und wir tragen dazu bei, dass das in Zukunft klimaneutral möglich wird.“ Das Gremium besteht aus Mitgliedern und Beauftragten des Forums Luftfahrt, den Vorsitzenden der relevanten Fachausschüsse FuT und Umwelt sowie aus Kommunikatoren. (berndes[at]bdli.de)

Arbeitskreis Industrieunterstützung (AK INDUNT)

Am 17. November traf sich der AK INDUNT zu seiner 109. Sitzung. Pandemiebedingt wurde kurzfristig von einem physischen Meeting mit Informationsveranstaltung (mit FAPS, AKL, FAQ …) auf ein virtuelles Meeting gewechselt , die Infoveranstaltung wird im Frühjahr 2022 nachgeholt. Auf der Agenda standen u.a. Themen wie ILA 2022, DEMAR-Strategie und PuZ-Papier sowie das gemeinsame Positionspapier zu den „Möglichkeiten einer gemeinsamen Leistungserbringung im Betrieb fliegender Waffensysteme der Bundeswehr“. Von besonderem Interesse für die Teilnehmer war der Sachstandsbericht des BMVg zur Einführung von Perfomanced Based Logistics (PBL) in der Bundeswehr und die damit zusammenhängenden Aktivitäten (Pilotprojekte, Handbuch, Schulungskonzept). (schulenburg[at]bdli.de)

Fachausschuss Produkt Support (FAPS)

Unter der Leitung von Dr. Ingo Eickmann (ESG) tagte der FAPS im November und verabschiedete final seine neue GeschäftsordnungDie neue Organisationsstruktur führt dazu, dass sich der FAPS und seine vier Arbeitsgruppen (AG Betreuungsleistungskatalog, AG Technische Dokumentation, AG Materialmanagement und AG Materialerhaltung) zukünftig besser gegenseitig unterstützen können und Redundanzen vermieden werden. Da Product Support ein Querschnittsthema darstellt führt die verschlankte Geschäftsordnung zu einer effizienten Kooperation mit anderen Gremien des BDLI wie dem FA Qualitätsmanagement und dem AK Logistik. (ahlers[at]bdli.de)

Back to (trade show) business

Diese Woche war geprägt vom Wiedererwachen der Branchenmessen: die Dubai Airshow, die Premiere der European Rotors in Köln und die Space Tech Expo in Bremen boten Möglichkeiten des persönlichen Zusammentreffens.
Starke Dubai Airshow: Mit über 30 Ausstellern war Deutschland mit einer Rekordbeteiligung vertreten, dazu noch mit einem Jubiläum: seit 1991, also seit 30 Jahren, stellt die deutsche Luftfahrtindustrie mit einem German Pavilion auf der  Dubai Airshow aus. Die Messe verzeichnete auch einen Besucherrekord und wir konnten u.a. den Inspekteur der Luftwaffe Ingo Gerhartz begrüßen, den Generalkonsul Holger Mahnicke und Sonja Welsch aus dem Messereferat des BMWi. BDLI-Präsident Mike Schöllhorn besuchte gemeinsam mit GIFAS-Präsident Guillaume Faury die deutschen und französischen Aussteller. Airbus vermeldete insgesamt 408 Aufträge und commitments, darunter ein erstes commitment für den A350-Frachter, 225 A321Neo, zwei A400M an den Neukunden Indonesien sowie zwei A330MRTT. (schueller[at]bdli.de)

BDLI und VUL bei der Erstauflage der European Rotors

Helikopter trifft Multikopter: So könnte man die erstmalige Ausrichtung der EUROPEAN ROTORS in Köln (16.-18.11.) überschreiben. Der BDLI und unsere Initiative Verband Unbemannte Luftfahrt (VUL) waren mit einem gemeinsamen Stand vor Ort und trafen auf allerhand Mitgliedsunternehmen. Verbunden war die Messe mit dem bereits seit mehreren Jahren stattfindenden EASA Rotorcraft and VTOL Symposium. Zu den Highlights zählte neben dem begehbaren Mockup des VoloCity die Enthüllung eines Modells des kürzlich angekündigten CityAirbus NextGen und der der damit verbundenen Partnerschaftsvereinbarung zwischen Airbus, Thales und Diehl Aviation. Die nächste Ausgabe der European Rotors ist ebenfalls schon terminiert: 8.-10. November 2022. (friebe[at]bdli.de)

BDLI Netzwerktreffen Raumfahrt zu Beginn des neuen Jahres

Im Rahmen der Space Tech Expo in Bremen traf sich der BDLI Fachausschuss Raumfahrtstrategie, um die Handlungsfelder für das kommende Jahr zu besprechen. Auf der Agenda stehen Themen wie die künftige nationale Raumfahrtstrategie und das nationale Raumfahrtprogramm, die Positionierung zur ESA-Ministerratskonferenz und die Entwicklungen auf europäischem und internationalem Parkett. Der BDLI wird das neue Jahr mit einem Netzwerktreffen für Raumfahrtunternehmen starten, um diese Themen zu diskutieren. (thalhofer[at]bdli.de)

Matthias Maurer auf ISS angekommen

Als 12. deutscher Astronaut ist Matthias Maurer vergangene Woche auf der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Dort wird er mehr als 100 Experimente in seiner sechsmonatigen Mission Cosmic Kiss durchführen. Mit seiner Mission verdeutlicht Matthias Maurer gerade vor dem Hintergrund der Haushaltsaufstellung für 2022 und im Vorfeld der ESA-Ministerratskonferenz 2022 die hohe Relevanz der Raumfahrt für Deutschland und Europa. Heute wird Matthias Maurer im Rahmen einer ESA-Pressekonferenz um 14:05 Uhr live zugeschaltet und von der ISS berichten – schauen Sie rein unter folgendem Link. (ESA Web TV) Ein Kurzinterview des BDLI mit Matthias Maurer finden Sie hier, nähere Informationen zu seiner Mission hier. (thalhofer[at]bdli.de)

Medienpreis Luft- und Raumfahrt

am 11. November wurden 16 Journalistinnen und Journalisten für Ihre hervorragenden Arbeiten mit dem Medienpreis Luft- und Raumfahrt bei ArianeGroup in Taufkirchen ausgezeichnet. Im Nachgang tauschten sich Firmen- und Pressevertreter angeregt über die Branche und technischen Journalismus aus. Die Preisverleihung wurde natürlich auch im Livestream übertragen. Weitere Informationen hier. (von.ammon[at]bdli.de)

Unsere Branchentermine

Hier finden Sie Informationen zu wichtigen Terminen der Luft- und Raumfahrtbranche.

07. - 08.12.2021 | CCH, Hamburg
Aviation Forum Hamburg 2021

15. - 18.02.2022 | Changi Exhibitions Centre, Singapore
Singapore Airshow 2022

22. - 26.06.2022 | Berlin ExpoCenter Airport am BER
ILA Berlin - Innovation and Leadership in Aerospace

Hier geht es zu unseren Branchenterminen