BDLI News

KW 39/40, 08. Oktober 2021
Mit Blick nach vorne richten wir uns auf das ‚New Normal‘ ein. In der ersten größeren Präsenzveranstaltung seit Beginn der Pandemie haben wir im Rahmen des 15. Tages der Luft- und Raumfahrtregionen in Aachen die Chance ergriffen, Maßnahmen für das ‚New Normal‘ zu definieren. Schwerpunkte sind natürlich Technologien für das klimaneutrale Fliegen, daneben aber auch unser ‚day to day business‘, die Sicherstellung des anstehenden Hochlaufs und damit verbunden Anlagenverfügbarkeit, Materialverfügbarkeit, Finanzierung und vor allem qualifiziertes Personal.
Zum ‚New Normal‘ gehört hoffentlich bald auch eine neue Bundesregierung. Unsere Forderungen sind formuliert. Dieser werden wir mit aller Kraft in die anstehenden Verhandlungen einbringen mit dem Ziel, auch mit einer neuen Regierung unseren Erfolg als Technologieführer und starke Wirtschaftsbranche fortzusetzen und auszubauen.

Header

Corona-Krise meistern – das ‚new normal‘ in den Blick nehmen


Unter dieser Überschrift trafen sich über 350 Branchenvertreter in Aachen zum 15. Tag der Deutschen Luft- und Raumfahrtregionen am 29. September 2021. Schub für die klimaneutrale Luftfahrt von morgen kam von Herrn Prof. Pinkwart, Wirtschaftsminister NRW, der auch das im April 2021 vom Land NRW gegründete Industrie- und Wissenschaftsnetzwerk AeroSpace.NRW vorstellte. NRW ist schon heute einer der bedeutendsten Forschungs- und Industriestandorte Deutschlands und beabsichtigt, stärker als bislang die Chancen in der Luftfahrtindustrie mit Blick auf Klimaneutralität bis 2050 für sich zu nutzen. (15. TdDLRR – Bildergalerie). Bei dem Event unterstrich Thomas Jarzombek, MdB, Koordinator der Bundesregierung für die deutsche Luft- und Raumfahrt: „Die pandemiebedingte Talsohle ist immer noch nicht durchschritten, gleichzeitig stellen sich höchste klimapolitische Anforderungen an die Branche. Die Bundesregierung fördert hier Forschung und Entwicklung, um das hybrid-elektrische Fliegen auf der Kurzstrecke bis 2035 zum Standard zu machen. Als Zwischenschritt investiert die Bundesregierung in nachhaltige Flugkraftstoffe.“ (berndes[at]bdli.de)

Potenziale von Flugtaxis in Deutschland


Zwei Trends beeinflussen die Entwicklung zukunftsfähiger Mobilität: Während sich die urbanen Verkehrsströme immer mehr verdichten, werden Infrastruktureinrichtungen im ländlichen Raum tendenziell ausgedünnt, Wege länger und Mobilität individueller. Hier kommen Flugtaxis ins Spiel: Welche Rolle sie künftig beispielsweise im Rettungswesen oder als Flugtaxidienst am Flughafen erfüllen könnten und welche Prognosen für den Markt von Urban und Regional Air Mobility zu erwarten sind …weiterlesen (friebe[at]bdli.de)

BDLI-AG Hyperschall


Nach der Veröffentlichung des Positionspapieres Industriepositionen zur Hyperschalltechnologie wird die AG eine „Landkarte“ für zukünftige Hyperschall Aktivitäten erarbeiten. Diesbezüglich werden wir in Kürze mit einer Abfrage an die BDLI-Unternehmen herantreten.
Zum anderen wird zur Verstetigung des Dialoges mit dem BMVg gemeinsam mit Politik, Ministerien, Bundeswehr, Industrie und Think-Tanks ein Hyperschall-Forum im nächsten Jahr veranstaltet. Inhalt wird die Diskussion über Bedrohungslagen der Zukunft sowie den Aufbau von Fähigkeiten zur Früherkennung, Zielverfolgung und Verteidigung gegen Hyperschallwaffen sein. (ahlers[at]bdli.de)

BDLI mit German Pavilion auf dem IAC 2021


Vom 25.-29. Oktober findet der diesjährige International Astronautical Congress (IAC) in Dubai statt und versammelt die globale Space Community. Auf dem German Pavilion bringt der BDLI dabei mehr als 20 deutsche Raumfahrtunternehmen zusammen, die u.a. ihre Technologien und Entwicklungen präsentieren. Hier demonstrieren wir die Vielfalt deutscher Raumfahrtunternehmen von kleinen und mittelständischen Unternehmen, MidCaps, Systemhäusern und Start-ups. Nähere Informationen zu den Ausstellern finden Sie im BDLI Trade Show Guide und unter folgendem LINK. (thalhofer[at]bdli.de; schueller[at]bdli.de)

ILA Space Pavilion 2022


Nachdem alle ILA-Partner grünes Licht für die ILA Berlin 2022 vom 22.-25. Juni gegeben haben, sind die Planungen für den ILA Space Pavilion gestartet. Der Raumfahrtauftritt der ILA soll u.a. internationale Raumfahrtakteure aus Institutionen, der Wissenschaft und der Wirtschaft versammeln und ein Bühnen- und Konferenzprogramm beinhalten. Nähere Informationen zur ILA Berlin 2022 finden Sie hier und hier. (thalhofer[at]bdli.de; schueller[at]bdli.de)

Neue Raumfahrtstrategie des Vereinigten Königreichs


Die Regierung des Vereinigten Königreichs (UK) hat Ende September eine neue nationale Raumfahrtstrategie veröffentlicht, die Sie unter folgendem LINK abrufen können. Darin werden fünf Ziele definiert, darunter u.a. das Wachstum der Weltraumwirtschaft von UK, die Förderung von Forschung und Innovationen, Verteidigung nationaler Interessen und Raumfahrtanwendungen für Herausforderungen wie den Klimawandel. Auch Deutschland muss in der neuen Legislaturperiode eine neue nationale Raumfahrtstrategie erarbeiten, um die strategische Position Deutschlands vor dem Hintergrund der globalen Entwicklungen in der Raumfahrt zu stärken. (thalhofer[at]bdli.de)

Medienpreis Luft- und Raumfahrt


27 Journalisten und Journalistinnen können sich Hoffnung auf den Sieg im Wettbewerb um den Medienpreis Luft- und Raumfahrt machen: Die Jury hat die jeweils drei besten Beiträge in den Kategorien Print, Fernsehen/Hörfunk sowie Online des Jahres 2020 ausgewählt. Die feierliche Preisverleihung findet am 11. November bei der ArianeGroup in Taufkirchen statt!  …weiterlesen

Bildungsinitiative Zukunftsflieger


Zum neuen Schuljahr ist die neue Ausgabe unseres ZUKUNFTSFLIEGER-Wissensmagazin mit einer Auflage von 75.000 Exemplaren für die 3. und 4. Grundschulklassen erschienen.
Das große Interesse zeigt sich an dem Versand von über 50.000 Exemplaren in den letzten zwei Wochen!
Nutzen Sie ZUKUNFTSFLIEGER als Bildungsinitiative auch für Ihr Unternehmen! 
Gerne übersenden wir Ihnen für Ihre Mitarbeiter:innen weitere Exemplare. (stein[at]bdli.de)

Zukunftsflieger Experimentierkasten


Weiter geht es in der Initiative ZUKUNFTSFLIEGER: Der Experimentierkasten, den wir mit neuen Experimenten neu aufgelegt haben, wird im Rahmen des BDLI-Budgets in einer Auflage von 1.000 Kästen produziert, welche wir Grundschulen kostenlos zur Verfügung stellen werden. 
Zusätzliche Experimentierkästen, die Sie als Sponsoring-Maßnahme an Schulen in Ihrem Umkreis verteilen oder zu sich ins Unternehmen liefern lassen wollen, beispielsweise für Kinder von Mitarbeiter:innen, können Sie gegen Kostenübernahme bestellen – auf Wunsch auch mit dem Logo Ihres Unternehmen.
Die zwei bisherigen Auflagen der Kästen haben gezeigt, dass das Interesse der Schulen und Mitgliedsunternehmen bei diesem Produkt besonders hoch waren, die Nachfrage hat jeweils die Auflage überstiegen.
Wenn Sie ein Kontingent an Experimentierkästen bestellen möchten, lassen Sie uns bitte die Anzahl bis zum 29. Oktober 2021 wissen. (stein[at]bdli.de)

Unsere Branchentermine


Hier finden Sie Informationen zu wichtigen Terminen der Luft- und Raumfahrtbranche.

12.-14.10.2021 | Nürnberg
it-sa

25.-29.10.2021 | Dubai World Trade Centre, UAE
IAC Dubai 2021

03.11.2021 | Online
Das Lieferketten-Sorgfaltspflichtengesetz in der Luft- und Raumfahrtindustrie


Hier geht es zu unseren Branchenterminen