Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V.

Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V.
Öko-effizientes Fliegen PDF Drucken E-Mail
Obwohl der Luftverkehr bereits heute auf beachtliche Erfolge bei der Verringerung spezifischer Umweltwirkungen zurückblicken kann, macht das ungebrochene, globale Nachfragewachstum weitere Verbesserungen der Umweltbilanz des Fliegens unverzichtbar.

Technische Innovationen sind die wichtigsten Stellschrauben, mit deren Hilfe die herstellende Luftfahrtindustrie zur Ökostrategie des Luftverkehrs beitragen kann. Das Ziel des Öko-effizienten Fliegens besteht darin, im Luftverkehr mittelfristig emissionsneutral zu wachsen und die Umwelt langfristig in der Gesamtbilanz des Fliegens gar nicht mehr mit Emissionen zu belasten.

Neben technischen Innovationen sind zur Erreichung dies Ziels zukünftig noch effizientere Infrastrukturen und Betriebsabläufe in der kommerziellen Luftfahrt notwendig. Ebenso unerlässlich ist auch der Einsatz diskriminierungsfreier, ökonomisch verträglicher ordnungspolitischer Instrumente (4-Säulen-Strategie der Luftverkehrsindustrie).
 

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren? 
 
 » Reach-Verordnung
 » BDLI-Leuchtturmprogramm Öko-effizientes Fliegen,Wachstum verantwortungsvoll gestalten.
 » Verbesserung der Ökobilanz der Luftfahrtindustrie über den kompletten Lebenszyklus am Beispiel Airbus
 » Daten und Fakten zur Umweltwirkung des Luftverkehrs